Engagement

Was ist Engagement?

 

Als „Engagement“ wird der aktive Dialog mit Unternehmen bezeichnet.

 

Investoren verschaffen sich neben der Stimmrechtsausübung auf Aktionärsversammlungen auch durch Engagement-Dialoge immer mehr Gehör und können somit die Entscheidungen von Unternehmen beeinflussen.

 

In der KEPLER-FONDS KAG ist Engagement ein aktiver Bestandteil des nachhaltigen Investment-Prozess.

Engagement bei KEPLER

 

Quartalsweise erhält die KEPLER-FONDS KAG von ISS ESG ein Investmentuniversum mit Unternehmen, die gegen Ausschlusskriterien verstoßen oder den Prime-Status verloren haben. Diese Unternehmen werden von KEPLER schriftlich kontaktiert, wobei der genaue Verstoß und die Gründe für die Herabstufung im Nachhaltigkeitsrating erläutert und Verbesserungsmöglichkeiten präsentiert werden. Antworten werden an ISS ESG weitergeleitet, die dann im direkten Kontakt mit den Unternehmen stehen.

 

Die Unternehmen erhalten die Möglichkeit, bis zum nächsten Quartalsupdate unseren Kriterien (in Abstimmung mit ISS ESG) wieder gerecht zu werden. Ansonsten wird die Aktie bzw. Anleihe im darauffolgenden Monat verkauft. 

KEPLER Engagement-Prozess

Pooled Engagement

 

Seit 2021 beteiligt sich KEPLER am „Pooled Engagement“ von ISS ESG.

 

Gemeinsam mit anderen gleichgesinnten Investoren kann durch das sogenannte „Pooled Engagement“ ein größerer und gebündelter Einfluss auf Unternehmen ausgeübt werden. Aktuell beteiligen sich ca. 60 Asset Manager mit einem Volumen von ca. 2,2 Bio EUR.

Mehrere Hände halten eine Pflanze

Pooled Engagement-Prozess

ISS ESG führt jährlich mit ca. 100 börsennotierten Unternehmen Engagement-Dialoge. Bei diesen Unternehmen werden im Rahmen des Norm-Based Research soziale und ökologische Kontroversen festgestellt, die nicht im Einklang mit etablierten Standards für verantwortungsvolles Geschäftsgebaren sind.

Je nach „Schwere-Grad“ der Kontroverse werden die Unternehmen nach RED-flag (rote Flagge) oder AMBER-flag (gelbe Flagge) eingestuft.

Zu Beginn des Engagements werden klare und umsetzbare Ziele definiert. Sie orientieren sich an den branchenspezifischen Standards und den einschlägigen Industriestandards des Unternehmens. 

Offenlegung, Implementierung, Behebung und Beendigung sind die vier Hauptziele, deren Fortschritt mit Hilfe von Meilensteinen gemessen wird.

 

Meilensteine:

  • keine Maßnahmen angekündigt
  • Zusagen geäußert
  • Maßnahmen eingeleitet
  • glaubwürdige Maßnahmen angenommen

 

Im Laufe des Engagements werden die Informationen, die vom Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, den festgelegten Zielen gegenübergestellt und von den ISS ESG-Analysten bewertet. Wurden die Ziele erreicht und somit die Kontroversen behoben, wird das Engagement abgeschlossen. Liegen keine ausreichenden Informationen zur Feststellung der Zielerreichung vor, wird der Engagement-Prozess verlängert. Bei schlechten Aussichten wird das Engagement eingestellt.

Die Engagements werden in vier Bereiche des UN Global Compact eingeteilt:

Prinzipien

Bereich

1-2 Menschenrechte
3-6 Arbeitsrechte
7-9 Umwelt
10 Korruptionsbekämpfung

Engagement Zyklus

Folgt seitens des Unternehmens keine Rückmeldung bzw. Reaktion auf das Engagement von ISS ESG, werden Reminder versendet. Sollte danach immer noch keine Rückmeldung erfolgen, wird ein Schreiben an den CEO und schließlich an den Aufsichtsrat (Board) gesendet. Wurden alle Anstrengungen unternommen, um mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten, wird nach 12 Monaten die Durchführbarkeit des Engagements neu bewertet.

Pooled Engagement Report

Vierteljährlich liefert ISS ESG eine Übersicht über die Pooled Engagement-Aktivitäten im vorherigen Quartal. In diesem Report werden die Unternehmen, ihr Standort, der Engagement-Grund und in welchen Bereich (Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umwelt und Korruptionsbekämpfung) die Kontroverse fällt, aufgelistet.

 

ISS ESG führte im dritten Quartal 2021 mit 30 Unternehmen einen Engagement-Dialog. Von diesen 30 Unternehmen erhielten sieben gemäß der Norm-Based Research-Methodik von ISS ESG die RED-Flagge (rote Flagge) und die restlichen die AMBER-Flagge (gelbe Flagge). Neun von Ihnen haben geantwortet, was einer Gesamtrücklaufquote von 30 Prozent entspricht.

 

Grafik aus dem Pooled Engagement Prozess von ISS ESG
Quelle: ISS ESG

ANERKANNTE STANDARDS

Die Ziele des Engagements richten sich nach Standards:

  • Stewardship Codes
  • UN PRI
  • UN Global Compact
  • OECD-Richtlinien
  • UN-Leitprinzipien
  • UN SDGs

 

grüne Blätter übereinander gelegt
Risikohinweise und Haftungsausschluss:
Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die von der KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. (KEPLER-FONDS KAG), 4020 Linz, Österreich erstellt wurde. Sie wurde nicht in Einklang mit Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die KEPLER-FONDS KAG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich. Gleiches gilt für den Inhalt von anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können den Nettoinventarwert von Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.
Anleger oder potentielle Anleger finden die Zusammenfassung ihrer Anlegerrechte und der Instrumente zur kollektiven Rechtsdurchsetzung auf Deutsch und Englisch unter https://www.kepler.at/de/startseite/beschwerden.html. Es wird darauf hingewiesen, dass die KEPLER-FONDS KAG den Vertrieb ihrer Fondsanteile im Ausland jederzeit beenden kann.
Die Gegenüberstellung des Portfolios zu einem Vergleichsindex (z.B. Performance, Branchengewichtungen...) dient bei jenen Portfolios, die nicht in Bezug zu einer Benchmark gemanagt werden, rein zu Reportingzwecken. Der Vergleichsindex schränkt das Management in solchen Fällen bei seiner Anlageentscheidung nicht ein (aktives Management).
Der aktuelle Prospekt (für OGAW) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Vertriebsstellen sowie unter www.kepler.at kostenlos erhältlich.
Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.kepler.at.
Bitte beachten Sie die Hinweise/Rechtevorbehalte auf folgender Seite von Drittdatenabietern.