Beschwerden

Das Vertrauen unserer Kunden ist unser wertvollstes Gut!

Wir sind daher stets bemüht, Sie in allen Belangen des Bankgeschäftes bestmöglich zu betreuen.

Sollten Sie dennoch Grund für eine Beschwerde sehen, werden wir Ihrer Beschwerde umgehend nachgehen.

  • Die KEPLER-FONDS KAG (KAG) stellt ihren Vertriebsstellen kostenlos aktuelle und umfassende Fondsinformationen zur Verfügung. Dadurch sind die Vertriebsstellen in der Lage, Anfragen zu Produkten der KAG und allfällige Beschwerden zu klären.

    Bitte wenden Sie sich daher primär an Ihren Kundenberater oder an dessen Vorgesetzten. Dies kann persönlich, telefonisch oder schriftlich (Brief, E-Mail) erfolgen.

    Kontaktaufnahme

  • Alternativ können Sie für Ihre Beschwerde auch unser elektronisches Beschwerdeformular nutzen. Ihre Beschwerde wird unverzüglich nach Eingang an den Verantwortlichen zur Bearbeitung weitergeleitet.

    Beschwerdeformular

  • Kann auf diesen Wegen keine zufriedenstellende Erledigung erreicht werden, können Sie sich auch per Brief oder per E-Mail an die Geschäftsführung der KAG wenden:

    per Brief: An die KEPLER-FONDS KAG, zH Geschäftsführung, Europaplatz 1a, 4020 Linz; per E-Mail: info@kepler.at

 

  • Nennen Sie uns bitte Ihre Daten: Name, Adresse, Telefonnummer.

  • Bei Verwendung des Kontaktformulars beachten Sie bitte die mit *) gekennzeichneten Pflichtfelder

  • Geben Sie uns bitte – wenn möglich – Ihre depotführende Bank und Ihre Depotnummer bekannt.

  • Schildern Sie den Grund Ihrer Unzufriedenheit so ausführlich wie möglich.

  • Sollte sich die Beschwerde auf einen konkreten Geschäftsfall beziehen, teilen Sie uns bitte alle bekannten Daten des Geschäftsfalls mit.

  • Bei Fragen zu konkreten Unterlagen (zB. Depotauszug) legen Sie die Unterlagen in Kopie bei.

  • Falls Sie einen Vorschlag haben, wie wir die Ursache Ihrer Beschwerde lösen können, teilen Sie uns das bitte mit.

  • Wenn Sie bei Ihrer Beschwerde von Dritten unterstützt werden, stellen Sie bitte eine Entbindung vom Bankgeheimnis aus.

 

Wichtig: Senden Sie uns keine Passwörter, Pin-Codes oder ähnliche Sicherheitscodes. Wir werden diese auch niemals von Ihnen verlangen.

Wir setzen uns mit jeder Beschwerde sachlich und fair auseinander. Wir recherchieren bei uns im Haus, sammeln und prüfen alle für die Beschwerde relevanten Beweismittel und Informationen, welche die Grundlage für unsere Entscheidung darstellen. Die Beschwerde erfassen wir in unseren internen Systemen.

 

Sie erhalten von uns auf Ihre Beschwerde ehestmöglich eine Antwort. Dabei kommunizieren wir in eindeutiger, verständlicher Sprache. Bitte bedenken Sie, dass Anliegen manchmal komplexer sind, als sie auf den ersten Blick erscheinen.

Sollte die Bearbeitung Ihrer Angelegenheit daher etwas längere Zeit in Anspruch nehmen oder kommt es zu unerwarteten weiteren Verzögerungen, werden wir sie darüber und bis wann Sie voraussichtlich mit einer Antwort rechnen können informieren.

 

Können wir Ihren Forderungen nicht oder nicht vollständig nachkommen, werden wir Ihnen unseren Standpunkt im Antwortschreiben eingehend erläutern.

 

Zur Weiterbearbeitung und Aufrechterhaltung der Beschwerde haben Verbraucher folgende Möglichkeiten:

  • Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft:
    Es besteht die Möglichkeit für den Kunden, sich an die „Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft“, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, http://www.bankenschlichtung.at/, eine unabhängige Einrichtung zur außergerichtlichen Bereinigung von Streitfällen, zu wenden.

  • Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung (betreffend Beschwerden aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen): www.ec.europa.eu/consumers/odr

 

 

 

Sie haben auch die Möglichkeit, sich mit Ihrer Beschwerde an die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA), Wien (www.fma.gv.at) zu wenden.

Mit Hilfe unseres Bescherdeformulars können Sie gerne zu uns Kontakt aufnehmen.

Die KEPLER-FONDS KAG hat für die Bearbeitung von Beschwerden von Anlegern wirkungsvolle und transparente Verfahren eingerichtet:

Complaints

The trust of our customers in our most valuable asset and we constantly endeavour to provide you with the best possible service with regard to every aspect of banking business. However, should you nevertheless see a reason for complaint, we will investigate this immediately.

  • KEPLER-FONDS KAG (KAG) provides your sales outlets with current and comprehensive fund information free of charge. As a result, these outlets are in a position to handle enquiries relating to KAG products and deal with any complaints.
  • Please turn primarily to your customer advisors or their line managers. This can take place in person, by telephone or in written form (letter, e-mail).

 

Contacts

  • As an alternative, you can use our electronic complaints form. Upon receipt, your complaint will be passed on without delay for processing by the person responsible. 

 

 

Complaints form

  • If a satisfactory conclusion cannot be reached via this path, you can send a letter or e-mail to KAG’s executive management
  • By letter, to: The Executive Management, KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz; per e-mail: info@kepler.at
  • Please provide your data: name, address and telephone number.
  • When using the contact form, please note the mandatory fields, which are designated with a *).
  • If possible please inform us of the bank managing your account and the account number
  • Describe the reason for your dissatisfaction in as much detail as possible.
  • Should the complaint relate to a concrete business transaction, please provide us with all the known related data.
  • In the case of specific documents (e.g. account statements) please supply copies.
  • If you have a suggestion regarding a solution to the cause of your complaint, please tell us.
  • Should a third party support your complaint, please draw up a release from bank secrecy.


Important!
 Do not send us passwords, pin or similar security codes. We will never request these from you.

We consider every complaint in a fair and objective manner. We carry out research in-house, collect and examine all the relevant evidence relating to the compliant, and gather information as a basis for our decision. We register the complaint in our internal systems.  

You will receive a response to your complaint at the first possible opportunity. We communicate this in clear and comprehensible language. Please understand that some concerns are more complex than they might appear to be at first glance.  

Therefore, should the processing of your concerns take slightly more time, or unexpected delays occur, we will inform you of such and tell you when you may anticipate a reply. 

If we are only partially or entirely unable to meet your requests, we will explain our position without delay in a reply communication. 

 

Consumers have the following possibilities for the further processing and perpetuation of complaints:

  • The joint arbitration office of the Austrian credit sector:
    Customers can contact the “Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft”, Wiedner Hauptstrasse 63, 1045 Vienna, http://www.bankenschlichtung.at/, which is an independent body for out-of-court conflict settlements.
     
  • The EU Commission platform for online conflict resolution (relating to complaints regarding online purchase agreements or online service contracts): www.ec.europa.eu/consumers/odr
     
  • “Schlichtung für Verbraucher” (Consumer Arbitration) (especially for loans in foreign currency), Vienna (www.verbraucherschlichtung.at)
     
  • “Arbeiterkammer – Konsumentenberatung” (Chamber of Labour – Consumer Advice Service (www.arbeiterkammer.at/konsumentenschutz)
     
  • You also have the possibility to take your complaint to the “Österreichische Finanzmarktaufsicht”, Vienna (Austrian Financial Market Authority) (FMA) (www.fma.gv.at).

You can contact us at any time using our complaint form

Risikohinweise und Haftungsausschluss:
Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die von der KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. (KEPLER-FONDS KAG), 4020 Linz, Österreich erstellt wurde. Sie wurde nicht in Einklang mit Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die KEPLER-FONDS KAG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich. Gleiches gilt für den Inhalt von anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können den Nettoinventarwert von Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.
Anleger oder potentielle Anleger finden die Zusammenfassung ihrer Anlegerrechte und der Instrumente zur kollektiven Rechtsdurchsetzung auf Deutsch und Englisch unter https://www.kepler.at/de/startseite/beschwerden.html. Es wird darauf hingewiesen, dass die KEPLER-FONDS KAG den Vertrieb ihrer Fondsanteile im Ausland jederzeit beenden kann.
Die Gegenüberstellung des Portfolios zu einem Vergleichsindex (z.B. Performance, Branchengewichtungen...) dient bei jenen Portfolios, die nicht in Bezug zu einer Benchmark gemanagt werden, rein zu Reportingzwecken. Der Vergleichsindex schränkt das Management in solchen Fällen bei seiner Anlageentscheidung nicht ein (aktives Management).
Der aktuelle Prospekt (für OGAW) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Vertriebsstellen sowie unter www.kepler.at kostenlos erhältlich.
Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.kepler.at.
Bitte beachten Sie die Hinweise/Rechtevorbehalte auf folgender Seite von Drittdatenabietern.