Rentenportfolios mit Zinsaufschlag

Mehrertrag mit cleveren Anleihenstrategien

Rentenportfolios mit "spitzen" ZinsaufschlägenRentenkategorien wie Unternehmensanleihen und Emerging Markets Anleihen weisen gegenüber Staatsanleihen bester Bonität einen Zinsaufschlag (engl. Spread) auf, um das Mehr an Risiko auszugleichen. Durch die Ausnutzung dieser Zinsaufschläge ergeben sich interessante Ertragschancen.

 

 

 

In einem Marktumfeld, das von tiefen Zinsen geprägt ist, lockt die Aussicht auf höhere Renditen Anleger vor allem in Unternehmensanleihen. High Grade Corporates bieten eine interessante Mehrrendite im Vergleich zu deutschen Staatsanleihen. Viele Unternehmen nützen das Niedrigzinsumfeld am Kapitalmarkt, um ihre Schuldenstruktur zu verbessern.

Grundsätzlich werden Unternehmensanleihen (engl. Corporate Bonds) in zwei Bonitätskategorien unterteilt: Der High Grade Bereich umfasst solide Unternehmensanleihen mit Ratings von AAA bis BBB, bonitätsschwächere Firmenanleihen mit Ratings kleiner BBB werden unter dem Begriff High Yield zusammengefasst.

 

Markus GötschMarkus Götsch, Manager des KEPLER High Grade Corporate Rentenfonds:

"Die Firmen haben in der Finanzkrise ihre Hausaufgaben gemacht und ihre Bilanzen gestärkt. Angesichts der nun sehr soliden Bilanzen und er niedrigen Ausfallsquoten sind Unternehmensanleihen aus dem High Grade Bereich als Portfoliobaustein attraktiv. Aktuell zeigt sich eine Marktanomalie aufgrund der europäischen Staatsschuldenkrise. High Grade Firmenanleihen haben teilweise eine bessere Bonität als Staatsanleihen der Euro-Peripherieländer. Anleihen von Unternehmen mit stabilen Einnahmequellen und soliden Bilanzen gelten bei den Investoren zum Teil schon als neue sichere Häfen im Vergleich mit den Staatspapieren am Rande des Euroraums."

 

 


Aktuelle Marktmeinung mit Einschätzungen einzelner Anlageklassen.


Das Risiko im Griff durch breite Streuung
Trotz der stark verbesserten Ausgangslage ist bei Unternehmensanleihen und Emerging Markets Anleihen der Blick aufs Risiko ganz wesentlich. Denn diese Anleihenklassen sind stark vom Wirtschaftswachstum bzw der Konjunkturentwicklung abhängig. Anleger sollten sich daher die Emittenten, Schuldenstruktur und Geschäftsstrategie ganz genau ansehen. Gerade Investmentfonds bieten den Vorteil einer breiten Streuung auf viele Einzeltitel kombiniert mit einer fundierten Selektion durch erfahrene Asset-Manager.

Rentenportfolios mit Zinsaufschlag sind eine ideale Beimischung in einem breit aufgestellten Anlageportfolio. Optimieren Sie das Ertrags-/Risikoverhältnis Ihrer Geldanlage mit erfolgreichen KEPLER Anleihenfonds.

 

Zu beachten:

  • Investmentfonds veranlagen an den internationalen Geld- und Kapitalmärkten und unterliegen damit marktbedingten Schwankungen.
  • Diese Veranlagungen eignen sich nur für Anleger, die den angeführten Anlagehorizont des jeweiligen Fonds beachten.

 

(Stand per 14.11.2016)

 

Unsere Fonds

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Informationen, Marketingmitteilungen und sonstigen Inhalte auf der gegenständlichen Webseite ausschließlich unter Einhaltung österreichischer Rechtsvorschriften, insbesondere des Wertpapieraufsichtsgesetzes (WAG) 2007, erstellt wurden.

Sofern die Verbreitung derartiger Inhalte in ausländischen Rechtsordnungen gesetzlichen Beschränkungen unterworfen ist, werden die diesen Rechtsordnungen unterliegenden Internet-Nutzer um Beachtung der jeweiligen Beschränkungen gebeten. Sofern die vorgenannten Internet-Nutzer trotzdem Zugriff auf die nachfolgenden Inhalte der gegenständlichen Webseite nehmen sollten, dürfen sie die nachfolgenden Inhalte dieser Webseite nicht verwenden.