KEPLER-FONDS KAG bietet erstklassiges Produktangebot:

Top-Bewertungen bei den Scope Investment Awards 2020

Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft wurde von der Ratingagentur Scope Analysis erneut für die hohe Managementqualität ausgezeichnet. Bei den „Scope Investment Awards 2020“ liegt das Fondshaus im Spitzenfeld.

Top-5 unter 280 analysierten Fondshäusern

Die bei Investoren vielbeachteten Fonds-Awards fanden am 27. November in Frankfurt statt. Analysiert wurden dabei 280 Vermögensverwalter mit rund 5.000 im deutschsprachigen Raum zugelassenen Fonds. KEPLER konnte in folgenden Hauptkategorien punkten:

 

 

Top-5:
 

"Bester Universalanbieter“

 

- Österreich und Deutschland Scope Awarad 2020 - Bester Universalanbieter

 

"Bester Rentenfondsanbieter"

 

- Österreich und Deutschland Scope 2020 -  Bester Rentenfondsanbieter

 

KEPLER ist das einzige heimische Fondshaus, das seit 2013 ohne Unterbrechung von Scope ausgezeichnet wurde – davon als mehrfacher Kategorie-Sieger.

Diese Prämierungen stellen für institutionelle Investoren und auch Privatkunden eine sehr wichtige Orientierung zur Management- und Servicequalität der jeweiligen Vermögensverwalter dar. Es freut uns sehr, dass KEPLER den hohen Level schon so viele Jahre halten kann und jetzt erneut als Top-Adresse im deutschsprachigen Raum hervorgehoben wurde.

 

KEPLER auch erste Adresse bei beliebten Mischfonds

 

Mischfonds, die sowohl in Anleihen und Aktien investieren, sind die beliebteste Kategorie am heimischen Fondsmarkt. Sie machen mit 80 Mrd. Euro rund 45 % des gesamten Volumens aus. Bei KEPLER übertrafen aktuell zwei Flaggschiffe aus diesem Produktsegment, der KEPLER Vorsorge Mixfonds und das KEPLER Portfolio Management Solide, die 500 Mio. Euro Marke beim Kundenvolumen.

KEPLER war im Jahr 2009 die erste Fondsgesellschaft in Österreich, die marktpsychologische Faktoren systematisch in die Anlagestrategie solcher Produkte eingebunden hat. Über- und Untertreibungen am Markt werden geortet und für die Strategie in den Mischportfolios genutzt. In die aktiv gesteuerte Asset Allokation fließen dadurch auch antizyklische Komponenten mit ein.

 

Dir. Andreas Lassner-Klein

Dir. Andreas Lassner-Klein

Sprecher der Geschäftsführung

Univ.-Prof. Dr. Teodoro Cocca von der Johannes Kepler Universität Linz liefert wissenschaftlich fundierte Inputs aus der Behavioral Finance (Stimmungsparameter, Trendwendeanalysen, Volatilitätskennzahlen, etc.). „Der Erfolg dieser mittlerweile 10-jährigen Kooperation kann sich sehen lassen. KEPLER-Mischfonds weisen aktuell im Peer-Group-Vergleich der Ratingagentur Morningstar Topratings von 5 und 4 Sternen auf“, berichtet KEPLER-Geschäftsführer Andreas Lassner-Klein.

 

 


Risikohinweise und Haftungsausschluss:

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die von der KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. (KEPLER-FONDS KAG), 4020 Linz, Österreich erstellt wurde. Sie wurde nicht in Einklang mit Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die KEPLER-FONDS KAG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich. Gleiches gilt für den Inhalt von anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können den Nettoinventarwert von Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.

Die Gegenüberstellung des Portfolios zu einem Vergleichsindex (z.B. Performance, Branchengewichtungen...) dient bei jenen Portfolios, die nicht in Bezug zu einer Benchmark gemanagt werden, rein zu Reportingzwecken. Der Vergleichsindex schränkt das Management in solchen Fällen bei seiner Anlageentscheidung nicht ein (aktives Management).

© 2020  Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Beurteilungen („Angaben“): (1) beinhalten Informationen, die Morningstar und deren Inhaltsanbietern gehören, (2) dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung nicht kopiert oder weitergegeben werden, (3) erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder dass sie aktuell sind und können. Morningstar haftet nicht für Schäden oder Verluste, die mit den Angaben im Zusammenhang stehen oder aus deren Nutzung resultieren. Ein bestimmtes Abschneiden in der Vergangenheit ist keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Für detaillierte Informationen inkl. Methodik zum Morningstar Rating siehe: https://www.morningstar.com/content/dam/marketing/shared/research/methodology/771945_Morningstar_Rating_for_Funds_Methodology.pdf

Der aktuelle Prospekt (für OGAW) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Vertriebsstellen sowie unter www.kepler.at kostenlos erhältlich.

Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.kepler.at.