KEPLER Institutional Day 2018

Nachhaltigkeit – Gut für Klima und Geldbörse

Institutional Day

(von l.n.r: Mag. Florian Brunner (RLB OÖ); Mag. Uli Krämer (KEPLER-FONDS KAG); Markus Kreisel (Kreisel Electric); Regina Warth (ISS-oekom); Horst Ulrich Mooshandl (Österreichische Post); Dir. Andreas Lassner-Klein (KEPLER-FONDS KAG); Dir. Josef Thurnhofer (OÖ ÖAMTC) und Dkfm. Robert Haßler (ISS-oekom)) 

 

Am 18. Oktober veranstaltete die KEPLER-FONDS KAG einen Institutional Day in der Raiffeisenlandesbank OÖ, zu dem zahlreiche Investoren eingeladen wurden. Das Event stand unter dem Motto „Nachhaltig Investieren“ und widmete sich unterschiedlichen Themenbereichen der nachhaltigen Geldanlage.

Das Programm setzte dabei auf einen bunten Mix verschiedener Praxis-Insights:

Neben Einblicke in das ethisch-nachhaltige Portfolio-Management von KEPLER, gab es vom Datenlieferanten ISS-oekom ein Update über die Funktionsweisen von Nachhaltigkeitsanalysen und Ratings. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Talk-Runde über das polarisierende Thema „E-Mobilität“. Hierfür konnten neben dem österr. E-Mobility-Star Markus Kreisel (Kreisel Electric) auch Dir. Josef Thurnhofer (Landesdirektor OÖ ÖAMTC) und Horst Ulrich Mooshandl (Leiter Konzern-Einkauf und Fuhrpark Österreichische Post) gewonnen werden.

 

 

Nachhaltigkeit bei KEPLER

 

Nachhaltigkeit ist kein „Mode-Trend“ in der Finanzwelt. Dass zeigt sich auch im Fondsangebot von KEPLER, wo Ethikfonds seit Anfang 2000 ein fixer Bestandteil sind. Das Fondsmanagement zählt in Österreich und Deutschland zu den ersten Adressen. Mit 1,5 Mrd. Euro an ethisch-nachhaltigen Kundengeldern ist die Fondsgesellschaft einer der führenden Anbieter am österreichischen Markt. KEPLER besitzt alle relevanten Qualitätssiegel für nachhaltige Investments und liegt mit den Ethikfonds bei der Performance im Spitzenfeld.

 

Nachhaltigkeit bei KEPLER

(von l.n.r.: David Lackner (Moderator); Mag. Uli Krämer (KEPLER-FONDS KAG);
Dr. Florian Hauer (KEPLER-FONDS KAG) und Mag. Florian Brunner (RLB OÖ))

 

Laut Andreas Lassner-Klein, Sprecher der Geschäftsführung: KEPLER-FONDS KAG, hat der Finanzsektor eine führende Rolle, wenn es darum geht, Unternehmen verstärkt in Richtung Nachhaltigkeit zu bewegen. Die Investoren haben somit den Hebel in der Hand und entscheiden, welchen Firmen sie ihr Geld zur Verfügung stellen.

 

 

Nachhaltigkeits-Commitment der Raiffeisenlandesbank OÖ

 

RLB OÖ-Generaldirektor-Stellvertreterin Michaela Keplinger-Mitterlehner blickte in ihrem Statement auf die Phase nach der Finanzkrise vor zehn Jahren zurück: „Damals hatten die Anleger andere Sorgen, als sich mit grünen Investments zu beschäftigen. KEPLER blieb diesem Thema trotzdem treu – zurecht. Heute werden Ethikfonds bei unseren institutionellen Investoren und Privatkunden stark nachgefragt.“ 

Dass es sich bei der Bedeutung des Themas nicht um ein kurzfristiges Phänomen, sondern um eine strukturelle Veränderung handelt, brachte KEPLER-CIO Uli Krämer in seiner Abschlussrede auf den Punkt: „Die Zukunft ist nachhaltig, oder gar nicht.“

 

 

Presse-Bericht auf: e-fundresearch.com

 

 

Fotogalerie: KEPLER Institutional Day

 

 

 

 


Risikohinweise und Haftungsausschluss:

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die von der KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. (KEPLER-FONDS KAG), 4020 Linz, Österreich erstellt wurde. Sie wurde nicht in Einklang mit Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die KEPLER-FONDS KAG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können den Nettoinventarwert von Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.

© 2018 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Beurteilungen („Angaben“) : (1) beinhalten Informationen, die Morningstar und deren Inhaltsanbietern gehören, (2) dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung nicht kopiert oder weitergegeben werden, (3) stellen keine Anlageberatung dar, (4) dienen lediglich der Information, (5) erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder dass sie aktuell sind und können (6) Daten zu Fonds enthalten, die zu verschiedenen Zeitpunkten veröffentlicht wurden. Morningstar haftet nicht für Anlageentscheidungen, Schäden oder Verluste, die mit den Angaben im Zusammenhang stehen oder aus deren Nutzung resultieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben, bevor Sie sie nutzen und treffen Sie Anlageentscheidungen nur nach Rücksprache mit Ihrem Anlageberater. Ein bestimmtes Abschneiden in der Vergangenheit ist keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus einer Anlage können sinken und steigen. http://corporate.morningstar.com/US/documents/MethodologyDocuments/MethodologyPapers/MorningstarFundRating_Methodology.pdf

Aktuelle Prospekt (für OGAW) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Vertriebsstellen sowie unter www.kepler.at kostenlos erhältlich.

Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.kepler.at.